AET – ein Hamburger in Frankfurt

Wenn Hamburger sich auf der Internationalen Messe der pharmazeutischen Industrie, der CPhI worldwide, in Frankfurt zeigen, dann am liebsten in einer Szenerie, die an den Hamburger Hafen erinnert.

MC2 interpretierte dafür die drei Buchstaben AET, die der Gründer Alfred E. Tiefenbacher dem Unternehmen gegeben hat, als drei architektonische monolithische Elemente. Zwei Doppelgeschosse und eine Brücke zeigten sich auf 400 m2 als klare Einheit und damit ihre Verbundenheit zueinander. Die Brüche diente als Kommunikationsband und schuf im mittleren Bereich eine Fläche, die als zentraler Platz diente – das Herz des Messestandes.

AET ist eines der führenden Serviceunternehmen der europäischen Pharmaindustrie mit Schwerpunkt Arzneimittelentwicklung und -zulassung sowie Wirkstoff- und Generikasourcing.

Bitte drehen Sie ihr Smartphone um 90°.